i schlof ned seit i 15 bin
w.v.wizlsperger
/ heinz ditsch

i schlof ned seit i fuffdsen bin
i wöz mi nua und schwizz und schau
i fiachd, do is wos hänga bliebm
schiach, wau ma ned schlofn kau

i wöz mi nua und schwizz und schau
ka buifal hüfd, ka müch mid rum
schiach, wau ma ned schlofn kau
laungsaum frog i mi warum


«

ka buifal hüfd, ka müch mid rum
so miad bin i und schlof ned ei
i frog mi laungsaum scho warum
iagandwos muas mid mia sei

i bin so miad und schlof ned ei
moch an schlofkuas, dreib an schbuat
iagandwos muas mid mia sei
es dreibd ma ois den schlof nua fuat

«

i moch an schlofkuas und dreib schbuat
und nah i ma aa d´augaln dsua
es dreibd ma ois in schlof nua fuat
so aufgweggd woa i scho ois bua

und nah i ma aa d´augaln dsua
i schlof ned seit i fuffdsen bin
so aufgweggd woa i scho ois bua
i fiacht, do is wos hänga bliebm
«